Die Planung für dieAalregatta 2013 verlief zunächst unter dem Vorbehalt der Wetterentwicklung. Verschiedene Vorhersagen ließen nur eine Prognose zu: Wechselhaftigkeit. Insofern erwies sich die Realität als glückliche Wendung. Bei sehr schwachem Wind wurde die Santanita in ihrer Startgruppe zusammen mit zehn Mitstreitern leicht verspätet gestartet. Gegen 17:45 lief sie nach einem trockenen und auf der langen Kreuz in die Eckernförder Bucht auch von schönem Segelwind gekennzeichneten Seerennen in Eckernförde ein. Lediglich an Sonne und Temperatur hat es etwas gefehlt.

 

Am Abend überraschte die Wettfahrtleitung sowohl Crew Britta, Sonja und Michael als auch den Skipper mit der Ehrung zu einem dritten Platz!

 

Die Rücktour ging am windlosen und grau-nebeligen Pfingstsonntag unter Maschine wieder nach Schilksee, ein optional angedachter Tag in Damp wurde zugunsten der Reparatur der Ausrüstung im Masttop am Pfingstmontag ausgelassen.

 

 

15., 22., 29. Mai, 5., 12., 19. Juni - Mittwochsregatten

18.-19. Mai - Aalregatta

1. Juni -Stollergrundregatta

7.,8. Juni - 24-Stunden-Segeln

14.-16. Juni - Aerø-Rund

24. August - Stickenhörn-Regatta

25. August - RVO-Regatta

31. August, 1. September - LJM

21. September - Ehrenmal-Pokal

22. September - SVK-Ausklang

7., 14., 21., 28. August, 4., 11. September - Mittwochsregatten

Hier eine Liste der Regatta-Termine, die in der Saison 2012 interessant sein könnten:

  • 12. Mai - Stollergrund- Regatta
  • 26./27. Mai - Aalregatta

    Aalregatta 2012

  • 1. Juni - 24-Stunden-Segeln
  • 8.-10. Juni - Ærø Rund
  • 18./19. August - Kieler-Förde-Teamcup
  • 24./25. August - Hafenpokal Damp
  • 25. August - Stickenhörn-Regatta
  • 26. August - RVO-Regatta
  • 1. September - Kiel - Eckernförde
  • 22. September - Ehrenmal-Pokal
  • 23. September - SVK-Ausklang

Außerdem ist da die Frühjahrs-Serie der Mittwochsregatten:

9.Mai,. 16.Mai,, 23.Mai, 30.Mai, 6.Juni, 13.Juni

Mal sehen...

Die Aalregatta 2012 stand unter einem Flautestern. Mehrere Tage vorher prognostizierten die verbreiteten Wind- und Wetterportale einen wolken- aber auch windfreien Tag. Dennoch wurde die Regatta selbstverständlich planmäßig bei unerwarteten 2 Bft. Ost gestartet. Die Kreuz aus der Förde gelang noch mit ruhiger Fahrt, aber auf der Außenförde nahmen die thermischen Effekte immer weiter ab. Die Regattaleitung beschloss, an der Fahrwassertonne 2 eine Ziellinie auszulegen. Ein Spi-Versuch auf Westkurs verdeutlichte, dass der Wind nun völlig eingeschlafen war.

Mit Wind aus dem Tank nahm das gesamte Feld Fahrt nach Eckernförde auf. Dort wurde ein reichhaltiges Buffet angeboten. Einige Kaltgetränke später klang der Abend aus.

Britta und Michael verabschiedeten sich am folgenden Morgen, Sonja und Boris kreuzten bei aufgefrischtem Ostwind nach Damp. Die Sonne verlieh dem gesamten Wochenende sommerliches Ambiente. Die Liegeplatzpreise in Damp sind explodiert, aber es gab eine gute Countryband und Linedance von diversen Formationen aus der Umgebung. Äußerst erfreulich ergab sich ein Treffen mit den  hochgeschätzten Segelkumpanen von der 'Cordon Bleu'.

Ein prima Pfingstwochenende!

In der Regattasaison 2011 wurden einige Objekte in den Trophäenschrank eingefahren, wobei eine Auzeichnung angesichts ihrer Verderblichkeit besser im Kühlschrank aufgehoben war und inzwischen einfach nicht mehr existiert......

 

Toogle Right